Traumhaftes Porzellan von Habitat

5. August 2016

 

habitat-coast-service-1

Das schöne am Bloggen ist, dass man immer mal wieder wunderbare Dinge erfährt, bevor es alle anderen wissen. ;) Aber noch schöner ist: ich kann es weitersagen. Kürzlich ist mir nämlich der neue habitat-Katalog für Herbst-Winter 2016 ins Haus geflattert und beim Durchblättern habe ich mich in die unglaublich schöne Porzellanserie COAST von Tina Frey verliebt. Die Designerin selbst sagt dazu:
“Die Kollektion COAST mit ihren Naturfarben und ruhigen Formen ist von meiner Wohnumgebung in San Franzisco beeinflusst, dem Farbspiel auf dem Wasser, dem Klang der Wellen, Himmel und Sand.” Ich finde, diese Inspiration erkennt man auf dem obersten Bild ganz wunderbar!

habitat-coast-service-3

 

habitat-coast-service-2

Was ich so schön an den Entwürfen finde, sind die ganz ungleichmäßigen Formen mit ihren welligen Kanten. Tina Frey modellierte hierfür die Stücke erst von Hand aus Ton, woraus dann erst die Form für die spätere industrielle Fertigung gegossen wird. Puh, also ich glaube, zwei, drei Becherchen oder Schälchen werde ich nicht widerstehen können! Die Preise sind schließlich auch moderat, der Becher wird 7,50 €, die kleine Schale keinen Zehner kosten.

Im Katalog ist mir auch die Vase MARINE ins Auge gesprungen. Die finde ich toll mit dieser gedoppelten Form! Es wird sie in 17 und 10 cm Höhe geben; es ist also eher ein kleines Modell.

habitat-marine-vase

Nun hoffe ich nur noch, dass ihr, falls euch COAST und MARINE auch so gut gefallen, zu den glücklichen gehört, die eine habitat-Filiale in der Nähe haben. Wir hier in Hamburg haben ja “unsere” in der Innenstadt, juchu! Beim Schöner Wohnen Workshop hatten wir von habitat auch diese tollen Geschirrtücher mit gaaanz feinem Karomuster, die ich so klasse fand…hmmm…

Liebste Grüße
Karina

 

 

Grün-weißer Essplatz und Giveaway-Gewinnerin

30. Juli 2016

 

blumen-deko-esstisch-1

Heute ein kleiner Blick auf meine derzeitige Esstisch-Deko mit den schönen Blümchen. Ich mag ihr sattes Grün und die kleinen weißen Blüten sehr. Die wundervolle Vase (es ist eigentlich eine Kanne), in der sie wohnen, habe ich bei Bolia im Sale ergattert. Den Rest kennt ihr ja schon. In letzter Zeit sind Umdekorier-Aktionen eher selten geworden, da ich es wegen dem Kleinen nicht so wirklich oft schaffe, aber das ist wohl das normalste der Welt. :) So kommt nur hier und da mal was neues hin oder ein Teil wandert von A nach B.

blumen-deko-esstisch-3

Und dann möchte ich noch die Gewinnerin des 25 € – Shopping-Gutscheins von WestwingNow verkünden. Liebe Sandra, herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn, ich wünsche dir viel Spaß beim Shoppen und anschließendem Wohnzimmer-Aufpimpen. ;)

Liebste Grüße
Karina

 

 

Kanne, Zuckertöpfchen und Milchkännchen von Friesland via wayfair.de
Kerzenständer von H&M Home, nicht mehr erhältlich
Obstschale von House Doctor, weiß angesprüht :)

 

Neu: Ein Schiffchen-Korb von SNUG.STUDIO

26. Juli 2016

 

ahoy-snug-studio-4

SNUG.STUDIO kennt ihr ja sicher von den tollen Typo-Plakaten, Kalendern oder Pappvasen. Das Label aus Hannover macht viele wunderbare Dinge fürs Zuhause! Nun gibt es etwas Neues, das ich euch zeigen möchte: ein sehr hübsches Körbchen in Papierschiff-Form namens SNUG.AHOY, das es in zwei Größen gibt. Es kann einfach nur Deko sein oder als Karten-, Foto-, oder Magazinhalter dienen.

ahoy-snug-studio-3

 

ahoy-snug-studio-2

Ich finde SNUG.AHOY total klasse und kann mir das schwarze Metallschiffchen später in unserem Kinderzimmer ganz toll vorstellen. Wenn es euch auch so gut gefällt wie mir: ein wenig Geduld braucht ihr noch, es ist ab September zum Beispiel im Onlineshop von SNUG.STUDIO erhältlich.

Liebste Grüße
Karina

 

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung via SNUG.STUDIO

DIY: Rauten-Teppich à la Beni Ourain

22. Juli 2016

 

Skandi monochrom Wohnzimmer

Heute zeige ich euch wie versprochen das DIY für meinen Rauten-Teppich! Ist im Grunde easy und keine große Sache, aber in den Kommentaren zu meinem Wohnzimmer-Umstyling war das Interesse dennoch bereits groß. Das freut mich sehr!

Wie kam es eigentlich zu dem DIY-Projekt? Nun, ich war auf der Suche nach einem neuen Teppich und habe mich beim Ideen-Sammeln in die gerade sehr angesagten Beni Ourain Teppiche verliebt. Unten mal ein Bild von einem sehr schönen Exemplar, damit ihr wisst, was ich meine. Auf einem Pinterest-Board hatte ich mir auch tolle Interiors mit diesen Berberteppichen zusammengestellt. Obwohl die Preise für Beni Ourains mehr als happig sind, habe ich mir also einen bestellt – und war enttäuscht. Es war ohne Frage ein wunderschöner Teppich, aber was überhaupt nicht passte, war der Gelbstich in der weißen Wolle, der, das hätte ich als Modetante eigentlich wissen müssen, bei diesem Naturmaterial natürlich nicht zu vermeiden ist! Also musste ich mir was überlegen und so entstand die Idee zum DIY!

Berber--Teppich-Muster-sauber

Was braucht ihr also für euren schwarz-REINweißen-Fake-Beni-Ourain:

– einen weißen Baumwollteppich, zum Beispiel diesen recht preiswerten Handwebteppich
– schwarze Textilfarbe, zum Beispiel diese hier (ich brauchte zwei Töpfchen)
– Zeitungspapier
– farbige Schneiderkreide, Wollreste, Stecknadeln
– breiten Pinsel, Schälchen, Wasser
– Bügeleisen, altes Geschirrhandtuch

Ich habe mir erst mal eine Schablone für die Rauten aus dem Papier geschnitten. Größe in meinem Fall: Länge 77 cm, Breite 50 cm. Die Länge der Rauten war quasi festgelegt, denn es sollten in der Mitte drei Stück auf den Teppich passen. Also: Länge Teppich=230 cm durch drei macht ca. 77 cm. Ist euer Teppich zum Beispiel nur 200 cm lang, habt ihr Schablonen mit ca. 67 cm Länge. Dann muss natürlich auch die Breite reduziert werden. Hier müsstet ihr also ein bisschen rechnen und schauen, was hübsch aussieht!

Die Schablonen habe ich dann nebeneinander auf den Teppich gelegt und alle Eckpunkte markiert. Dafür könnt ihr wie ich z.B. kleine Klebepunkte nehmen (Bild links) oder gleich die Schneiderkreide.

Dann habe ich alle Punkte mit langen Wollresten verbunden, die ich an den Ecken mit Stecknadeln fixiert habe. So hatte ich zur Sicherheit schon mal einen ersten Einruck vom Endergebnis. Nun habe ich entlang der Fäden mit Schneiderkreide die späteren Linien gezeichnet (Bild Mitte)

Rautenteppich-DIY

Klebepunkte und Wolle konnten nun abgenommen werden und es ging ans Pinseln. Ich habe die Farbe mit etwas Wasser gemischt, so ist sie viel ergiebiger und das Pinseln geht einfacher. Ja, und dann losmalen! Aber halt, beachtet dabei bitte noch folgendes:
– Die Farbe sollte nicht ZU flüssig sein, sonst suppt sie durch den Teppich und ist außerdem nach dem Trocknen nicht mehr tiefschwarz, sondern eher anthrazitfarben.
– Passt höllisch auf, keine Patzer zu machen! Ich hatte einen kleinen schwarzen Klecks an der falschen Stelle und habe ihn nicht ganz rausbekommen. Da half nur noch, mit weißer Farbe drüber zu malen! Ein weiterer Grund, die Farbe nicht zu wässrig zu machen, dann tropft sie nicht. Und das Schälchen immer direkt neben die Linien stellen.
– Bei der Maltechnik hat sich bei mir ein tupfendes Streichen bzw. streichendes Tupfen bewährt. ;)

Wenn ihr fertig seid, bewundert euer Werk erst einmal ausgiebig! Zur Fixierung solltet ihr noch alles Bügeln. Beachtet dabei bitte den Hinweis auf der Textilfarbe, nicht direkt auf dem Tepich zu bügeln, sondern ein dünnes Tuch (z.B. Geschirrhandtuch) dazwischen zu legen. Sonst verschmiert die Farbe ein wenig! Ich spreche aus Erfahrung… :/

Nun seid ihr aber wirklich fertig! Juchu!

Rautenteppich-DIY

Ich bin schon sehr gespannt, wer von euch meine Rauten-Teppich-Idee bei sich zuhause umsetzt. Ich freu mich jedenfalls mega, wenn ihr mir davon berichtet!

Liebste Grüße
Karina

 

 

Sofa von Ikea
Couchtisch von Ikea, nicht mehr erhältlich
Sofabezug von Bemz
Pendelleuchte von Frandsen via Westwing, nicht mehr erhältlich
Augenbild, m-Bild, Kreisbild
grauer Sitzpouf von Bloomingville

 

Wohnzimmer-Umstyling ist fertig! Plus: Shopping-Gutschein von WestwingNow zu gewinnen!

20. Juli 2016

 

wohnzimmer-teppich-diy-rauten-1

Ich bin mal wieder ein wenig aufgeregt, denn heute zeige ich euch unser neu gestaltetes Wohnzimmer! Hier gab es ja schon mal eine kleine Preview, aber heute gibt es endlich die Komplettansicht inklusive meinem selbst bepinselten Rautenteppich, der jetzt auch fertig ist. Ist der nicht cool?

So. Was hat sich eigentlich alles verändert?
Ich habe das Sofa von der linken Wand an die danebenliegende gestellt und damit sind auch alle anderen Kleinmöbel umgezogen.
Die LOVE-Bilder überm Sofa sind zu meiner Freundin gezogen und ich habe mir eine neue Bilder-Galerie zusammengestellt.
Ich habe endlich mal die wunderschöne Lampe, die ich schon vor einer halben Ewigkeit spontan in einem Sale gekauft habe, aufgehangen.
Das Glück hat mir einen neuen, seeehr tollen Sofabezug in weiß beschert! Ich habe ihn ja in einem Styling-Wettbewerb gewonnen, mehr dazu hatte ich ebenfalls hier geschrieben. Übrigens hat der Bezug Mann und Kind bis jetzt gut überstanden! :)
Dann natürlich der neue, selbst bepinselte Teppich!!! Das DIY dazu gibt es am Freitag! *Vorfreude*
Und zu guter Letzt habe ich den alten Strickpouf verschenkt und jetzt einen traumhaft schönen Pouf von Bloomingville bekommen.

Rautenteppich-DIY

Das gute Stück ist quasi ein Wunderpouf, denn er hat eigentlich alles, was ich im Moment liebe: der Bezug ist aus reiner Schurwolle und somit aus einem herrlichen und hochwertigen Naturmaterial in einem klassischen und unkomplizierten hellgrau-mélange. Die oben abgeflachte Form ist sehr besonders, aber auch praktisch, da man dort auch ein Tablett abstellen kann. Und die abgesteppten Nähten geben dem Pouf eine tolle, moderne Struktur. Der Wunderpouf ist wirklich das I-Tüpfelchen meines Wohnzimmer-Umstylings und ich bin mal wieder – sehr verliebt!

Rautenteppich-DIY

Der Shop WestwingNow war so lieb, mir den Pouf für meine Umgestaltung zur Verfügung zu stellen! Bei der “Schwester” Westwing shoppe ich ja schon länger in den Sales; dort habe ich auch die weiße Pendellampe ergattert! Seit einiger Zeit gibt es nun aber auch WestwingNow und wie der Name schon sagt, kann man dort ganz klassisch online shoppen, zwar ohne die oft großzügigen Sales-Rabatte, dafür hat man dort aber ganz kurze Lieferzeiten. Und das Sortiment ist ziemlich riesig!
Da ich nun auch ein wenig auf der Suche nach einem neuen Couchtisch bin (dafür muss ich aber noch sparen), habe ich mich dort auch gleich mal nach einem schönen Stück umgesehen. Er soll schwarze Füße haben und eine weiße Platte. Rund oder eckig? Hm, weiß noch nicht. Die drei hier finde ich jedenfalls schon mal toll! Was meint ihr, würde sowas ins neue Wohnzimmer passen?

 

couchtische

 

wohnzimmer-teppich-diy-rauten-2

Ich jedenfalls bin sehr happy mit unserem neuen alten Wohnzimmer (wer übrigens mal einen Blick auf den vorher-Look des Wohnzimmers werfen möchte: hier entlang)! Und weil geteilte Freude ja bekanntlich doppelte Freude ist, verlose ich unter meinen lieben Lesern einen 25€-Gutschein von WestwingNow. Juchu! Was ihr dafür tun müsst: Hinterlasst mir ganz einfach bis Sonntag Abend 24.07. unter diesem Post einen Kommentar mit dem Hinweis, dass ihr gerne gewinnen möchtet. Zusätzlich könnt ihr gerne euren Senf zum Thema neuer Couchtisch dazugeben, dann hab ich auch was davon, hihi! :D Vielleicht habt ihr ja noch eine ganz andere Idee, was in das Wohnzimmer nun passen könnte. Weitere Infos zur Gewinnspiel-Teilnahme: siehe unten.

Ich drück euch die Daumen, meine Lieben!

Liebste Grüße
Karina

 

 

Sofa “Kivik”von Ikea
Couchtisch #1, #2 und #3 von WestwingNow
Couchtisch von Ikea, nicht mehr erhältlich
mein Teppich-DIY
Sofabezug von Bemz
Lampe von Frandsen via Westwing, nicht mehr erhältlich
Teppich DIY, m-Bild, Kreisbild

 

Hier noch mal die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Bis Sonntag 24.07.2016 um 23:59 einen Kommentar hinterlassen mit dem Vermerk,
dass ihr gewinnen wollt. 
Das Los entscheidet dann.

Jede natürliche Person kann teilnehmen, auch anonyme Leser.
Wenn der Gewinner gezogen ist, kontaktiere ich ihn zur Übermittlung der Adresse.
Falls ihr noch nicht 18 seid, fragt vor der Teilnahme bitte eure Eltern um Erlaubnis.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sponsored Post: Beitrag entstanden in freundlicher Kooperation mit WestwingNow

Theme by Blogmilk   Coded by Brandi Bernoskie