Callwey: wunderbarer Blumenworkshop und zwei neue inspirierende Interior-Bücher

22. September 2016

 

Trend-Vortrag beim Callwey-Event mit Gudy Herder

Heute möchte ich euch von einem Ausflug nach München berichten, den ich mit meiner kleinen Familie vor kurzem gemacht habe. Dort war ich nämlich vom Callwey-Verlag zu einem Workshop und der anschließenden Verleihung des Best of Interior Blog Awards eingeladen.

Wir sind mittags angekommen und während mein Liebster mit unserem Sohn die tolle Location, den Botanischen Garten und seine Gewächshäuser erkundete, ging es für mich und die anderen zahlreichen Blogger mit einem sehr, sehr spannenden Vortrag von Gudy Herder von “Eclectic Trends” los, die uns verriet, welche Trends sie für das kommende Jahr 2017 sieht.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit einem wirklich ganz wunderbaren Blumenworkshop mit der noch viel wunderbarerin Bloggerin Anastasia Benko von Stilzitat. Ich selber bin ja eigentlich gar nicht der Bouquet-Typ, sondern mag es am liebsten, wenn ich ein oder maximal zwei Blumensorten in einer Vase stehen habe (im Moment am liebsten sogar nur ein Blatt von der Monstera). Aber WENN ich einen Straß auf meinen Esstisch stellen würde, dann nur einen von Anastasia. ;) Oder von einer der Bloggerinnen, die mit mir an ihrem Workshop teilgenommen haben, denn dort haben wir ein paar ganz tolle Tipps für schöne Blumenarrangements bekommen.

Blumenworkshop bei Callwey mit Anastasia Benko

 

Blumenworkshop bei Callwey mit Anastasia Benko

 

Blumenworkshop bei Callwey mit Anastasia Benko

Die Tipps durften wir dann auch in die Praxis umsetzen und es sind wirklich viele super hübsche Bouquets entstanden. Einer meiner Favoriten war der Strauß von Jules von Herz&Blut, den ihr gleich hier unten seht. Sieht er nicht klasse aus?
Ich selber habe es tatsächlich gewagt, keinen Strauß zu gestalten. Ich habe es stattdessen genossen, die Entstehung und die Ergebnisse der anderen Werke zu beobachten, was natürlich sehr spannend war.

Blumenworkshop bei Callwey mit Anastasia Benko

 

bloomy-days-bouquets

Trotzdem hoffe ich, dass ich mithilfe des theoretischen Wissens einen schönen Strauß zustande bringen würde, wenn es mal drauf ankommt. Ich finde nämlich, dass es nicht immer so einfach ist, modern gebundene Bouquets zu finden. Hier ein Tipp: es gibt mittlerweile ja auch die Möglichkeit, online Sträuße zu bestellen, vor allem: sehr hübsche (siehe die Bilder oben). Bloomy Days*, ein Berliner Startup, bietet diese Möglichkeit. Genial ist, dass man dort auch ein Abo bestellen kann, so dass man sich darauf verlassen kann, dass das Zuhause immer mit frischen Blumen dekoriert ist. Das Abo ist dabei sehr flexibel, zum Beispiel kann man festlegen, ob man jede Woche oder nur alle vier Wochen ein Bouquet bekommen möchte. Genauso easy ist es, das Abo auszusetzen, wenn man zum Beispiel mal verreist ist. So einen Service hätte ich nun gerne für mein Monstera-Blatt! :D

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

So, und nun noch zwei Bücher, die ich euch sehr ans Herz legen möchte. Ich bin ja vom Callwey Blogger-Workshop nicht mit leeren Händen nach Hause gefahren, sondern habe zwei Rezensionsexemplare mitbekommen: “Best of Interior” und “Wohnen in Grün” von Igor Josifovic und Judith de Graaff.

“Wohnen in Grün” zeigt uns einige wunderbare Wohnungen von Menschen, die Pflanzen besonders toll in ihr Zuhause integrieren. Mit dabei ist zum Beispiel Pepper von heimatbaum, einem meiner aktuellen Lieblingsblogs. Außerdem werden die derzeit beliebtesten Pflanzen und ein paar tolle DIYs vorgestellt. Ich finde das Buch ist sehr gelungen, denn es zeigt wirklich viele Ideen, Grün auf moderne und interessante Weise in seinen vier Wänden zu dekorieren.

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

 

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

 

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

Im Buch “Best of Interior” werden alle für den Award nominierten Blogger mit ihren Wohnungen vorgestellt. Ich finde die Auswahl dieses Jahr super! Dies ist ja nun die dritte Ausgabe und für mich persönlich die schönste und inspirierendste von allen. Es sind sowohl einige meiner liebsten Blogger wie Britta von Britta bloggt und Holly von Avenue Lifestyle dabei als auch ein paar – für mich –  neue Entdeckungen. Das Buch stellt die einzelnen Wohnbereiche von Flur, über Wohn- bis zum Kinderzimmer nacheinander vor und porträtiert außerdem alle teilnehmenden Blogger.

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

 

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

 

Die neuen Bücher vom Callwey-Verlag "Best of Interior Blogs" und "Wohnen in Grün"

Nach dem Workshop folgte am Abend die Verleihung der Blogger Awards. Ich hatte dort ein paar herrliche Stunden mit spannenden Gesprächen und tollen neuen Bekanntschaften. Und mit den drei Gewinnern habe ich mich riesig mitgefreut. Holly, Jules und Eva: Congratulations!!!

Liebste Grüße
Karina

 

 

*sponsored

Gästezimmer mal in weiß (und Giveaway-Gewinnerin!)

15. September 2016

 

Unser Knoll-Gästebett mal mit weißem Überwurf.

 

Unser Knoll-Gästebett mal mit weißem Überwurf.

 

Unser Knoll-Gästebett mal mit weißem Überwurf.

Ein paar wenige Handgriffe können manchmal so viel verändern! Ich habe einen unserer Leinen-Bettdeckenbezüge über unser Vintage Knoll-Gästebett gelegt, um mal einen neuen Look anstelle des kräftigen blaus zu haben. Gefällt mir total gut! Das ganze Zimmerchen leuchtet nun etwas mehr. :)

Der kleine Läufer, der davor liegt, stammt übrigens von unserem Groningen-Ausflug neulich und ist ein Megaschnapper von Sostrene Grene. Hat nen Zwanni gekostet oder so und passt hier nun prima hin!

Ah ja, und dann kann ich hier auch noch die glückliche Gewinnerin des ferm living Kerzenhalters verkünden. Ich war ja echt überwältigt über eure sehr, sehr rege Teilnahme! Ich gebe ja zu, der Kerzenhalter ist ein Knüller, aber dass ich ebenso sehr darin verliebt seid wie ich…! Danke jedenfalls für all die vielen netten (!!!) Kommentare! Ich hätte am liebsten zehn verschenkt, aber das Los hat entschieden und Ann-Kathrin ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem schönen Stück, liebe Ann-Kathrin!

Liebste Grüße
Karina

 

Giveaway: gewinne zum Start des Schöner Wohnen Shops den mega schönen Kerzenhalter String von ferm living

8. September 2016

 

Couchtisch-Deko mit Monsterablatt und Kerzenhalter "String" von ferm living

Ich hatte vor ein paar Wochen von dem sehr netten Workshop berichtet, zu dem ich von der Zeitschrift Schöner Wohnen eingeladen war. Damals wurde uns auch mitgeteilt, dass das Magazin bald einen eigenen Onlineshop launcht. Und seit kurzem ist es nun soweit und ihr könnt hier *click* eine kleine feine Auswahl an hübschen Dingen für euer Zuhause shoppen.
Um den Shopstart mit euch zu feiern hat mir das Team den allseits beliebten, sensationell schönen Kerzenhalter String von ferm living zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Ist das nicht cool!? Ich freu mich sehr für euch!
An der Verlosung könnt ihr ganz einfach teilnehmen, indem ihr mir hier unter diesem Post bis Sonntag Abend einen Kommentar hinterlasst, mit dem Hinweis, dass ihr gewinnen möchtet. Das Los entscheidet dann. Mehr Infos zum Gewinnspiel findet ihr unten.

Couchtisch-Deko mit Monsterablatt und Kerzenhalter "String" von ferm living

Der aufmerksame Leser wird vielleicht entdeckt haben, dass da vor meinem Sofa ein neuer Tisch steht. Ha! Tatsächlich habe ich den bisherigen (ein Modell von Ikea aus einer früheren PS-Kollektion) an eine Leserin verkauft! Ich hoffe, es geht jetzt kein allzu lauter Schrei des Entsetzens durchs Land, denn durch die zahlreichen Nachfragen bezüglich des Tischs weiß ich, dass viele von euch ihn wahnsinnig toll fanden. Nunja, nach vier glücklichen Jahren habe ich unsere Beziehung beendet, denn so richtig richtig fühlte er sich bei mir nicht mehr an. Vorerst steht nun eine Bank vor dem Sofa, die vorher am Esstisch stand, was sich zurzeit als hervorragender Kompromiss herausstellt!

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück bei der Verlosung und drücke die Daumen!

Liebste Grüße
Karina

 

 

Hier noch mal die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Hinterlasst bis Sonntag 11.09.2016 um 23:59 unter diesem Post einen Kommentar mit
dem Vermerk, dass ihr gewinnen wollt. Das Los entscheidet dann (eine Nummer
wird zufällig via random.org ermittelt).

Jede natürliche Person kann teilnehmen, auch anonyme Leser.
Wenn der Gewinner gezogen ist, kontaktiere ich ihn zur Übermittlung der Adresse.
Falls ihr noch nicht 18 seid, fragt vor der Teilnahme bitte eure Eltern um Erlaubnis.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sofa von Ikea
Sofabezug von Bemz
Augenbild, m-Bild, Kreisbild
Holztablett von H&M
kleine Vase von Sostrene Grene

 

Tipps für eine moderne und “straighte” Familiengalerie und ein hübsches Fotobuch

2. September 2016

 

familiengalerie-2

Zurück aus der ganz ungeplanten Blog-Sommerpause… wie schnell so ein Monat umgehen kann ohne einen einzigen Post, hoppla! Naja, unter anderem ist unsere Kaffeemaschine auseinander geflogen und wir hatten einigermaßen viel mit Küchestreichen zu tun. Aber ich habe auch etwas schönes vollbracht, nämlich habe ich eeendlich eine kleine Familiengalerie im Flur aufgehängt mit unseren Hochzeitsbildern (ich verrate jetzt mal nicht, dass die Hochzeit bereits im Jahre 2012 war, öhöm) und Fotos aus Babys erstem Jahr. Und die zeige ich euch heute mal!

Die Galerie ist zugegebenermaßen etwas schwer zu fotografieren, denn der Flur ist an dem betreffenden Stück recht schmal. Aber ich wollte euch dazu auch ein paar Tipps geben, falls ihr ein ähnliches Projekt plant. Denn wenn ihr möchtet, dass sowohl die Hängung als auch die Auswahl der Bilder richtig schick wird, sollte man schon einiges beachten und gut vorabplanen.

Familiengalerie im Flur

Meine Tipps für eine Familiengalerie im cleanen, modernen Look

Ich wollte die Galerie möglichst modern und clean gestalten. Um das umzusetzen und damit meinem Wohn-Stil treu zu bleiben bin ich so vorgegangen:

– Die Anordnung der Rahmen wollte ich wie auf einer Linie stehend haben. Diese Hängung sieht im wahrsten Sinne des Wortes schön geradlinig aus und ich mag es ja schlicht. Es gibt noch viele andere tolle Möglichkeiten der Hängung, hier ist zum Beispiel ein Bild, das weitere Varianten zeigt: *click*

– Um den cleanen Eindruck der großen weißen Wandfläche im Flur zu behalten, habe ich weiße Bilderrahmen und weiße Passepartouts gewählt. Schmale Rahmen gefallen mir im Moment am besten. Diese hier habe ich bei Granit gekauft.

– Bei den Fotos habe ich mich auf solche beschränkt, die farblich zur Wohnung passten, also in zurückhaltenden Tönen waren. Ein paar in knalligeren Farben habe ich dann aber auch einfach in schwarz-weiß entwickelt wie zum Beispiel das Herbstblätterbild ganz rechts. :)

– Für die Auswahl und Anordnung der einzelnen Rahmengrößen habe ich eine maßstabgetreue Skizze der Wand angefertigt. Die Breite der Wand stand ja fest, die zur Verfügung stehenden Rahmen auch, ich konnte also nicht einfach so drauf los hängen. Ich habe dann noch ein paar Rechtecke als Rahmen zurecht geschnitten und auf meiner Skizze hin-und her geschoben, bis mir die Optik gefiel. Dann erst habe ich die entsprechenden Rahmen gekauft und die Fotos in den passenden Größen bestellt.

– Um die Bilder auf eine Linie zu bringen, habe ich als Hilfe in der passenden Höhe ein paar Nägel in die Wand gekloppt, sie mit einem straffen Faden verbunden und darauf dann die Rahmen arrangiert (siehe unten). Fertig!

familiengalerie-1

Und wo ich schon dabei war, in unseren allerschönsten Familienfotos zu stöbern, habe ich auch gleich ein Album mit gaaanz vielen Bildern aus dem ersten Lebensjahr unseres Kleinen gestaltet. Da man so etwas ja über viele Jahre immer wieder in die Hand nimmt und in den Fotos viele wunderschöne Erinnerungen stecken, wollte ich ein besonders hübsches Exemplar haben. Ich habe dann CHEERZ entdeckt und habe online das Fotoalbum gestaltet. Das war zum Glück wirklich easy und ich hatte recht schnell das hochwertige und wirklich sehr, sehr hübsche Buch zu Hause. Da die Seiten recht fest und stabil sind, kann auch der Kleine mal drin blättern. Fotos mit seiner Familie drauf findet er grad super interessant. Er zeigt dann immer mit seinem Fingerchen auf mich, auf Papa, Oma, Opa und sagt glücklich “Mama!”. Ja, nicht nur bei mir… :D

fotobuch-2

 

fotobuch-1

Jedenfalls: So ein schönes Fotoalbum passiert sogar meine strenge Geschmackskontrolle ohne Einwände und darf dann tatsächlich auch als Deko im Regal stehen. Und das will schon was heißen! :)

Liebste Grüße
Karina

 

 

Sponsored Post: Beitrag entstanden in freundlicher Kooperation mit CHEERZ

Traumhaftes Porzellan von Habitat

5. August 2016

 

habitat-coast-service-1

Das schöne am Bloggen ist, dass man immer mal wieder wunderbare Dinge erfährt, bevor es alle anderen wissen. ;) Aber noch schöner ist: ich kann es weitersagen. Kürzlich ist mir nämlich der neue habitat-Katalog für Herbst-Winter 2016 ins Haus geflattert und beim Durchblättern habe ich mich in die unglaublich schöne Porzellanserie COAST von Tina Frey verliebt. Die Designerin selbst sagt dazu:
“Die Kollektion COAST mit ihren Naturfarben und ruhigen Formen ist von meiner Wohnumgebung in San Franzisco beeinflusst, dem Farbspiel auf dem Wasser, dem Klang der Wellen, Himmel und Sand.” Ich finde, diese Inspiration erkennt man auf dem obersten Bild ganz wunderbar!

habitat-coast-service-3

 

habitat-coast-service-2

Was ich so schön an den Entwürfen finde, sind die ganz ungleichmäßigen Formen mit ihren welligen Kanten. Tina Frey modellierte hierfür die Stücke erst von Hand aus Ton, woraus dann erst die Form für die spätere industrielle Fertigung gegossen wird. Puh, also ich glaube, zwei, drei Becherchen oder Schälchen werde ich nicht widerstehen können! Die Preise sind schließlich auch moderat, der Becher wird 7,50 €, die kleine Schale keinen Zehner kosten.

Im Katalog ist mir auch die Vase MARINE ins Auge gesprungen. Die finde ich toll mit dieser gedoppelten Form! Es wird sie in 17 und 10 cm Höhe geben; es ist also eher ein kleines Modell.

habitat-marine-vase

Nun hoffe ich nur noch, dass ihr, falls euch COAST und MARINE auch so gut gefallen, zu den glücklichen gehört, die eine habitat-Filiale in der Nähe haben. Wir hier in Hamburg haben ja “unsere” in der Innenstadt, juchu! Beim Schöner Wohnen Workshop hatten wir von habitat auch diese tollen Geschirrtücher mit gaaanz feinem Karomuster, die ich so klasse fand…hmmm…

Liebste Grüße
Karina

 

 

Theme by Blogmilk   Coded by Brandi Bernoskie