Meine sechs allerliebsten Minimalismus YouTuber

29. November 2018

 

Nach wie vor verschlinge ich ja gern immer wieder mal spannendes rund ums Thema Minimalismus: Bücher, Podcastst, Blogposts. Am liebsten schau ich mir aber schon immer YouTube Videos dazu an. Ich höre mir einfach zu gern die Gedanken anderer zum Minimalisieren an und schaue auch ab und zu sehr gerne beim Ausmisten zu. Beides inspiriert mich immer wieder sehr und hat schon den ein oder anderen Entrümpelungs-Schub ausgelöst! Mittlerweile bin ich schon ein bisschen eine Expertin der Minimalismus YouTube Szene und da ich immer wieder mal die Frage nach meinen Favoriten gestellt bekomme, möchte ich euch heute meine absoluten top Lieblinge auf diesem Gebiet präsentieren. Ich hoffe, es stört dabei nicht zu sehr, dass sie alle auf englisch sind, aber selbst ich als mittelmäßig Englisch sprechende habe selten Probleme mit dem Verständnis.

Also, hier kommen sie, meine top sechs!

 

 

Carmen Elaine

Carmen ist eigentlich die number one meiner liebsten YouTuberInnen. Vor allem, weil sie gerne auch die psychologischen Hintergründe des Minimalismus bzw. des Hortens sowie unser aller Shopping-Sucht diskutiert. Und dies macht sie sehr, sehr klug und gleichzeitig mit viel Witz. Carmen hat Stil, ist sympathisch und macht einfach immer wieder rundum gute, spannende und lustige Videos.

Unbedingt ansehen: minimalism for beginners series, my shopping hack, minimalism and happiness

 

 

Lia’s Loft

Lia macht ebenfalls sehr kluge und ehrliche Videos über das warum des Minimalismus und des Anhäufens von Dingen. Dabei lässt sie uns auch oft an ihrer ganz persönlichen und nicht ganz einfachen Minimalismus-Reise teilhaben. In ihren spannenden Gedanken und Erfahrungen zu dem ganzen Themen habe ich mich, ähnlich wie bei Carmen, schon oft selber wiedergefunden.

Unbedingt ansehen: messy to minimalist, organizing made me a hoarder?!, keeping „just in case“ items

 

 

 

Jenny Mustard

Jenny macht seeehr coole und und stylische Videos zu vielen Themen rund um einen minimalistischen Lebensstil: Mode, Interior, Makeup, Reisen, veganes Essen,… Dabei ist sie immer herrlich selbstironisch und gleichzeitig super professionell. Wer sich vor allem für die ästhetischen Seiten des Minimalismus begeistern kann, darf Jenny nicht verpassen!

Unbedingt ansehen: minimalist apartment tour, 5 tricks to create a hygge room, 10 things you don’t need in your wardrobe

 

 

 

The Minimalists

Wer kennt sie nicht, die Oberprofis des minimalistischen Lebensstils: Joshua Fields Millburn und Ryan Nicodemus. Die beiden machen einfach ALLES, was geht: YouTube Videos, Dokumentationen, Podcasts, Bücher,… Klar, dass sich dann auch mal was wiederholt, aber die beiden sind einfach so lustig und sympathisch, dass ich trotzdem immer wieder gern bei ihnen vorbeischaue.

Unbedingt ansehen: Eigentlich fast unmöglich zu sagen bei der Auswahl. Es gibt zwei TEDx talks, die wohl als „Klassiker“ gelten: A rich life with less stuff, the art of letting go. Schön knapp und informativ sind die Livingroom Conversations.

 

 

Marie Kondo

Die Aufräum-Queen hat erst seit kurzem einen eigenen YouTube Kanal. Ihre wunderhübschen, kleinen Videos sind aber so inspirierend ist, dass ich mich gar nicht an ihnen sattsehen kann.

Unbedingt ansehen: imagine your ideal lifestyle, finish discarding first – and let go with gratitude

 

 

 

 

 

Joshua Becker

Joshua Becker ist auch schon sehr lange in der Minimalismus-Szene dabei und ist einer der ersten gewesen, die mich für das Thema begeistert haben. Seinen eigenen YouTube Kanal hat auch er allerdings erst seit kurzem. Seine Videos sind kurz, aber er kann einfach unglaublich gut seine klugen und wichtigen Ideen auf den Punkt bringen. Außerdem gibt er als einer der wenigen Tipps zum Thema Kinder und Minimalismus. Ich finde ihn sehr inspirierend!

Unbedingt ansehen: how I became a minimalist, how to be a minimalist with kids, minimalism, spirituality and why it matters

 

 

Ich würde mich freuen, wenn für euch der ein oder andere neue, spannende YouTuber dabei war. Verratet mir gerne eure Favoriten in den Kommentaren!

Und sicher ist euch auch aufgefallen, dass es hier von nun an ganz neu und anders aussieht! Ich habe meinem Blogdesign nach sechs Jahren eine wohlverdiente Frischekur verpasst und, passend zu meinem Lieblingsthema, nun schaut es bei oh what a room noch ein wenig minimalistischer aus. ;) Ich freu mich wie verrückt über mein neues Blog-Outfit und hoffe, ihr mögt es genau so gern wie ich!

Liebste Grüße
Karina

 

 

2 Kommentare

  • Antworten Tammy 30. November 2018 at 13:05

    Das neue Design ist so hübsch geworden!
    Danke für die Empfehlungen, mir war gar nicht bewusst, dass Marie Kondo bei YouTube zu finden ist. Liebe Grüße

    • Antworten karina 3. Dezember 2018 at 10:11

      Lieben Dank, Tammy! Ich mag das Design auch seeehr gern!
      Ja, wie gesagt, Marie Kondo ist ganz frisch auf YouTube. Es gab bisher sehr viele Videos, in denen sie vorkam, aber eben nicht von ihr selber stammen. Bzw. von ihrem Team. ;)
      LG Karina

    Hinterlasse eine Antwort