Frischer Wind fürs Schlafzimmer: mit meinen wunderbaren nur-für-mich-Nachtschränken von mycs

15. November 2018

 

Werbung: Beitrag entstanden in Zusammenarbeit mit MYCS

 

Hoppla, irgendwie habe ich ganz ungeplant eine Sommerpause auf dem Blog eingelegt. Aber Schuld war nicht nur das sensationelle Wetter, der Grund war vielmehr, dass ich einen ordentlichen Motivationsschub hatte, was das weitere Einrichten unseres Hauses anging. Ich war also durchaus sehr fleißig! Nun bin ich hier endlich zurück und kann euch eines der Ergebnisse meiner emsigen Arbeit präsentieren: mit zwei neuen Nachtschränken habe ich nämlich frischen Wind in unser muckeliges Schlafzimmer unterm Dach gebracht!

 

 

Ich hatte schon seit einiger Zeit den Wunsch, neue Nachtschränke auszusuchen. Mir gefiel unser Schlafzimmer schon ganz gut, aber mein bisheriges vintage Nachtkommödchen hatte in letzter Zeit ein paar Macken bekommen und irgendwie störte es mich auch, dass wir keine einheitlichen Schränke hatten, sondern eine Kommode links, einen Hocker ohne das kleinste bisschen Stauraum rechts. Bei meiner Ordnungsliebe war mir das optisch mittlerweile einfach zu wuselig geworden.

 

 

Ich wusste recht genau, wie die neuen Nachtschränke aussehen sollten: vor allem schlicht und minimalistisch, außerdem weiß, weil ich besonders im Schlafzimmer optische Ruhe sehr liebe. Zwingend notwendig war auch genügend gut durchdachter Stauraum und Funktionalität. Ich selber hatte schon immer ein bisschen nützlichen Kleinkram im Nachtschrank liegen und da Levi nach wie vor bei uns schläft, brauche ich auch Platz für viiiiele Kinderbücher zum Vorlesen. Minimalismus hin oder her, ein einfaches Regal hätte da nie und nimmer ausgereicht. Aber wie das immer so ist: wenn man genau weiß, was man will, ist es umso schwerer, das richtige zu finden. Ich schob meine Nachtschrankpläne daher weiter auf, bis dann die perfekte Lösung hereinflatterte: Das junge Berliner Interior Label MYCS fragte mich, ob wir nicht mal was schickes zusammen machen wollen. MYCS kannte ich, ich war schon mal in ihrem Hamburger Showroom im Stilwerk gewesen und ich wusste, dass man dort Möbel nach individuellen Wünschen quasi nach Baukastensystem gestalten kann. Also packte ich alle meine bescheidenen Sonderwünsche mit Hilfe von MYCS einfachem Möbel-Konfigurator in zwei Schränkchen und nach drei Wochen waren meine neuen Lieblingsstücke in Form von vielen kleinen und großen Paketen dann da!

 

 

Mein Mann erklärte sich netterweise bereit, sie aufzubauen. Gut, man muss sagen, dass Geduld nicht seine Stärke ist und er sich grundsätzlich weigert, sich strikt an Gebrauchsanweisungen oder Kochrezepte zu halten. :D So blieb es auch beim ersten Schrank nicht aus, dass er ein wenig ins Schimpfen kam, weil die Aufbauanleitung schon eine kleine Herausforderung ist. Dies ist natürlich nicht ganz zu vermeiden, da man ja schlecht eine eigene Beschreibung für jedes individuell designte Möbelstück mitliefern kann. Da hat es zum Beispiel ein gewisser Möbelschwede einfacher. ;) Aber wie in der Anleitung versprochen: man hat dann irgendwie doch schnell raus wie es geht und so war der zweite Schrank in kürzester Zeit fertig und wir bewunderten bald in glücklicher Eintracht unsere schönen neuen Nachtschränke!

 

 

Noch mehr genoss ich den Moment, als ich mein altes, schon etwas klappriges vintage Kommödchen und den eher provisorischen Hocker des Liebsten gegen die zwei neuen hübschen weißen Zwillinge austauschen konnte. Denn so sehr ich mein altes Schränkchen auch über die vielen Jahre liebgewonnen hatte, es war wirklich Zeit für eine Veränderung.

Was mir an den MYCS Schränken gleich auf den ersten Blick besonders gefallen hat: sie sind wirklich sehr hochwertig gearbeitet und haben eine schöne, matte Oberfläche, die sich auch gut anfässt. Ich mag es auch, dass sie von einem klaren weiß ohne jeden Gelbstich sind. Der ganze Look der Schränke ist so herrlich clean, dass beim Liebsten nun tatsächlich eine Vase mit Olivenzweigen einziehen durfte, obwohl ich eigentlich kein Fan von viel Deko im Schlafzimmer bin.

 

 

 

 

Und auf meiner Seite steht nun eine Kerze, deren dunkler Metall-Kerzenhalter sich wunderbar vor seiner weißen Bühne abhebt. Ähnliches gilt für unsere chromfarbenen Tischleuchten, die hier nun richtig zum Strahlen kommen. Es gilt das bekannte Einrichtungsgesetz: weiß ist eine wunderbare Grundlage für jegliche Dekoaccessoires! Damit das Schlafzimmer andererseits aber auch nicht zu kühl wirkt, gönnte ich mir in meiner Freude noch hübsche neue Kopfkissenbezüge aus Leinen in einem warmen Beigeton. Hachseufz, ich lieb mein frisch gestaltetes Schlafzimmer nun wirklich sehr!

 

 

 

 

Wie ich bereits erwähnte, war mir aber nicht nur die perfekte Optik meiner neuen Nachtschränke wichtig. Ich wollte auch unbedingt praktischen Stauraum, der genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt war. Mit dem MYCS Konfigurator suchte ich mir also exakt die Elemente aus, die unseren Krempel optimal unterbringen können. In der Schublade habe ich nun einen schnellen Blick auf meinen Kleinkram von Lavendelöl über Taschentücher bis zu meinem Leselämpchen. Hinter der Tür unten verbergen sich die viiielen Kinderbücher sowie meine zwei, drei bescheidenen Exemplare. Mit einem Griff haben wir den richtigen Lesestoff zur Hand. Und sind Schublade und Tür geschlossen, sieht alles pikobello aus und von meiner gänzlich unminimalistsichen Nachtschrankbestückung ist nix mehr zu sehen. Juchu!

 

 

 

Abschließend noch mal ein Gesamteindruck vom neu gestalteten Schlafzimmer mit unserem „Kletterkämmerchen“ im Hintergrund und unserem niedlichen 50er Jahre Schreibtisch, der in diesem Raum wirklich keine weitere Funktion hat außer gut auszusehen. :D Wobei sein schönes dunkles Holz hier natürlich auch noch einen wunderbaren Hauch Gemütlichkeit reinbringt!

Ich bin wie gesagt sehr happy mit meinen zwei individuellen nur-für-mich-Schränkchen und kann jedem von euch mit ebenso speziellen Wünschen wie ich sie hatte, sehr empfehlen, sich einfach mal bei MYCS umzuschauen, ob sich dort nicht einfach das perfekte Möbelstück zusammenstellen lässt. Denn natürlich gibt es dort nicht nur Schränke in allen erdenklichen Varianten wie Kleiderschränke, Kommoden und Sideboards, sondern auch Regale, Sofas, Couchtische, Schreibtische, Stühle und … also irgendwie alles. Und dann gibt es das ganze noch in zahlreichen Farben oder Echtholz-Furnieren. Als I-Tüpfelchen legt MYCS auch noch Wert auf eine nachhaltige Produktion seiner Produkte. Man erhält also am Ende ein rundum gutes Produkt.

In diesem Sinne, gute Nacht… neee, noch nen schönen Tag und liebste Grüße

Karina

 

 

Beige Kissenbezüge aus Leinen von LinenMe

weiße Leinenbettwäsche* von H&M

Nachttischlampen von Ikea

weiße Vase* von Lyngby

 

*Affiliate-Link

 

1 Kommentar

  • Antworten Tammy 15. November 2018 at 21:19

    Bildschön! Sieht sehr schlicht und edel aus, der Stauraum ist prima. Liebe Grüße

  • Hinterlasse eine Antwort