DIY: ein Wandschmuck für Ostern (Last Minute geeignet!)

20. März 2018

 

 

Heute mal ein klitzekleines, easy peasy Oster-DIY für Kurzentschlossene – wie mich. :) Ich bewundere ja diejenigen Blogger, die sich schon Monate vor den Feiertagen neue DIYs überlegen und sie dann Wochen vorher umsetzen und posten. Ich gehöre leider nicht dazu. :D Hier wird so gebloggt, wie mein Leben läuft und da ich erst an diesem Wochenende zum österlichen Dekorieren gekommen bin, bekommt ihr nun mal erst heute meine Idee für einen hübschen Oster-Wandschmuck. Aber hey, er ist super einfach gemacht und es sind noch fast zwei Wochen Zeit. Mit einem Gang ins Blumengeschäft müsstet ihr eigentlich alle Zutaten zur Hand haben. Ich hatte sie sogar alle zuhause. Ihr benötigt:

Einen einfachen Kranz.

Drei ausgepustete Eier (ich habe Gänseeier benutzt, genauso könnt ihr auch Hühnereier nehmen).

Nähgarn (in drei ca. 30 cm lange Stücke geschnitten).

Streichhölzer.

Und wer mag, noch ein kleines Häschen. :)

 

 

Bindet die Eier in unterschiedlicher Höhe an die Unterseite des Kranzes. Dafür brecht ihr ein Streichholz in kleine Stücke (1-2 cm lang), bindet das Nähgarn an je einem Stückchen fest und steckt es in das Loch an der Oberseite des Eis. Das Streichholz verkantet sich dann so, dass es nicht mehr herausrutschen kann. Dann müsst ihr den Kranz eigentlich nur noch an die Wand hängen. Fertig ist eine schöne minimalistische Oster-Wanddekoration.

 

 

Ich habe noch Levis Ostheimer Holzhasen in den Kranz gesetzt. Vielleicht habt ihr ein ähnliches Häschen zuhause? Der Kranz sieht in jedem Fall auch ohne ihn hübsch aus! Ich muss selber mal sehen, wie lange der Hase dort sitzen bleiben darf, Levi hat in diesem Fall das letzte Wort.

 

 

Aber seid ihr eigentlich immer ganz früh dran mit eurer Osterdeko? Vielleicht kommt dieses kleine Bastelprojekt für euch ja genau zum richtigen Zeitpunkt. :)

Liebste Grüße
Karina

 

4 comments

  • caroline

    Liebe Karina

    Wow! so ein schönes DIY!
    Kleine Frage: was ist das für ein hübsches Bäumchen?

    Liebe Grüsse
    Caroline

    • karina

      Danke, liebe Caroline! Das ist ein Zickzackstrauch und ich bin auch ganz verliebt. :) Ein zweiter steht schon im Badezimmer.
      LG Karina

  • Katrin

    Ui! Der Zickzackbaum und das zarte Mühlenbeckiakränzchen sehen ja allerliebst aus zusammen!! 😍 ! ….und Häschen können ja gut hoppeln, die können ja von Zeit zu Zeit mal runter und wieder zurück raufspringen:)
    Bei uns sind gerade eben ein paar einzelne Zweiglein Palmkätzchen in die Vase zum Frühling (der Blumenschleier und die Waxflowers sind noch im Kännchen eingefrischt) dazugewandert, da heute in der Schule Palmbüschchen gebunden werden. Absolut extra frisch abgeschnitten sozusagen ….- mein kühner Mann wagte sich durch den Schnee… 😉 Ansonsten außer den drei Hasenkissen und einem Holzhasen der Vorjahreskindergartenproduktion noch keine Osterdeko hier eingezogen…
    Ein paar Osterkarten der Wiener Werkstätte mit passenden Marken liegen hier herum, die eigentlich hätten geschrieben werden sollen … – aber die gefallen mir sehr gut – vielleicht behält ich sie mir doch!
    Ich befürchte ja, die Kinder werden noch ein bisschen mehr Osterzeugs einfordern die nächsten zehn Tage, aber wir werden sehen!
    Bin ja hier eher am AUSräumen. Gestern wieder zwei Pakete verschickt, aber dafür auch ein paar neue (gebrauchte superschöne bisgaard) Gummistiefel erhalten für Marie…
    Irgendwie geht das immer noch ziemlich im Kreis bei uns:(
    Aber schön laaaaangsam komm ich ja meiner Minderung vielleicht näher….
    Wunsch und Wille sind da – Zeit eher gar nicht im Moment.
    Die Baustelle ist voll am Laufen – habe gestern von unserem Dachboden ein Rieieieieiesenpaket Bodenheizungsstyroporplatten ins untere Haus verfrachtet (juhu! Weg von uns hier – ja!) ….
    heute wieder nicht viel mit Räumen… werde jetzt Wäsche waschen auf tausend! Die Sonne zeigt sich 😁😁😁!!
    Liebste Grüße in den hohen Norden an euch alle drei!!!
    Katrin

    • karina

      Liebe Katrin,
      unglaublich, dass bei euch noch so viel Schnee liegt. Aber ich sehe es ja auf Instagram!
      Ich bin auch manchmal frustriert, wie lange es dauert, sein Zeugs zu reduzieren. Anfang April gehe ich wieder auf einen Flohmarkt. Ich suche jetzt schon hier und da ein paar Sachen zusammen, die noch mitsollen. Vier oder fünf volle Kisten warten schon länger darauf, verkauft zu werden. Aber kurz vorher muss ich noch mal einiges durchwaschen und so. Es ist viel Vorbereitung… Naja, wir sind ja alle selber schuld. :D
      LG Karina

Leave a Comment

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ