altes pflegen statt neues kaufen: eine Frühjahrskur für meine geliebte Vintage PH5 Leuchte

5. Februar 2017

 

louis-poulsen-ph5-5

Wie ich in meinem vorletzten Blogpost erwähnt habe, habe ich meine Prioritäten in letzter Zeit mehr auf meine Familie gelegt, weshalb ich mir gleichzeitig recht viele Gedanken über die Dinge, die mir wichtig sind und somit irgendwie auch mein Konsumverhalten gemacht hab. Die Lust, etwas neues zu kaufen ist oft so verlockend, dabei habe ich doch schon so viele schöne und nützliche Dinge in unserem Zuhause. Um hier trotzdem frischen Wind rein zu bringen, bin ich seit Ende letzten Jahres kräftig am Entrümpeln, denn das fühlt sich sogar noch besser an, als neues zu kaufen. Genauso ein gutes Gefühl macht es, sich um die Schätze, die man bereits hat, noch einen Tick liebevoller zu kümmern und so habe ich kürzlich endlich mal meine alte Louis Poulsen PH5 Lampe verarztet. Wir haben sie vor Jahren in einem Bremer Antiquitätengeschäft bekommen, leider mit einem komischerweise schwarz angepinselten Kabel, dessen Farbe auch schon an vielen Stellen abgebröckelt ist (siehe Bild weiter unten). Das wurde meinem Schätzchen nun wirklich nicht mehr gerecht. Ich habe mir also ein schönes, hochwertiges weißes Textilkabel bei kabelscheune.de ausgesucht, einen Elektriker herbestellt und nun erstrahlt mein altes Lieblingsstück in neuem Glanze!

louis-poulsen-ph5-3

Über den tollen Effekt eines neuen Kabels war ich selber erstaunt. Ich freu mich über das Ergebnis, vor allem, wenn ich das vorher-Bild hier drunter betrachte. Meint ihr nicht auch, so ein kleines Detail macht einen ordentlichen Unterschied? Ich denke, meine PH5 wird mir dank dieser Erfrischung noch viele weitere Jahre Freude bereiten.

louis-poulsen-ph5-1

 

kabelscheune-textilkabel

Wenn ihr auch Lust auf ein Update für eine eurer Lampen habt: bei der Kabelscheune gibt es eine schöne Auswahl an Textilkabeln in tollen Farben, nicht nur in weiß. Auch sehr lässige Canvas Varianten sind dabei in einem coolen mélange-Look. Fast schon ein Klassiker ist ein schwarz-weißes Zick Zack-Muster, das ich auch sehr gerne mag. Wenn man eine super schlichte Lampe hat, kann man bei der Wahl eines auffälligen Kabels ja richtig Gas geben! In dem fall gibt es auch Neon- und sogar Glitterfarben! :)

louis-poulsen-ph5-2

Ich fühle mich gerade jedenfalls sehr, sehr wohl dabei, die Dinge, die ich habe noch schöner in Szene zu setzen, indem ich ihnen eine Frühjahrskur gönne. Oder drumherum alles, was ich nicht so mag, auszusortieren. Wie ist es bei euch? Seid ihr auch gerade im Frühjahrsputz-Modus?

Liebste Grüße
Karina

 

 

Neu gibt es die PH5 zum Beispiel hier zu kaufen. Eine Investition hoffentlich fürs Leben. ;)
Tapete von Tapetenstudio, leider nicht mehr in dieser Farbe erhältlich
Obstschale von House Doctor, weiß angesprüht :)
schwarz-weiß gestreiftes Kissen von Lumikello

 

 

Sponsored Post: Beitrag entstanden in freundlicher Kooperation mit kabelscheune.de

 

11 comments

  • JULIA | mammilade-blog

    Liebe Karina,

    ich gebe dir in allen Punkten recht.
    Ich hatte meinen Ausmist-Schub zwischen Weihnachten und Anfang Januar
    und das tat so gut.
    Momentan bin ich auch sehr „konsumgesättigt“.
    Ich habe mich zwar immer schon bei jedem Kauf gefragt,
    was ich genau davon hätte, das Teil zu kaufen, und vor allem: Wie lange
    hätte ich Freude mit dem Ding. Aber beim Ausmisten habe ich ein paar Fehlkäufe
    gefunden, bei denen ich nicht lange Freude hatte – DAS WAR SEHR HEILBAR :)
    Weniger ist mehr und Qualität geht vor Quantität.

    Der optische Unterschied zwischen den Kabelfarben ist unglaublich!
    Gut, dass du das Kabel ausgetauscht hast!

    Herzliche Grüße
    Julia

    • karina

      Liebe Julia,
      zwischen Weihnachten und Anfang Januar! Haha, du warst ja flott! Ich brauche hier schon mittlerweile einen Monat und es ist noch kein Ende in Sicht. Liegt aber weniger an dem super vielen Krempel als daran, dass ich so besonders konsequent und gründlich sein will. Ich freu mich aber, dass es etwas länger dauert, weil es echt Spaß macht. ;)
      Das mit den Fehlkäufen ist genau richtig! Davon hab ich hier auch einige identifiziert. Man lernt daraus eine Menge! Oft habe ich in einem Webshop zB mehr bestellt, „weil ich ja eh schon was anderes bestelle“, aber nicht, weil ich die Dinge wirklich brauchte oder total begeistert von ihnen war.
      LG Karina

  • Anni

    Hallo Karina,
    Textilfabrik sehen wirklich deutlich schöner aus! Als weiteren Tipp zur Aufwertung gibt es auch hübsche und zudem sehr praktische Baldachine, sogenannte CableCups.
    Ich habe meinen bei „rosalilabraun“ in Hannover gekauft.
    LG

    • karina

      Ja, schönere Baldachine wünsche ich mir auch schon eine Weile. :) Haben diese doofen 08/15 Plastikdinger.
      LG Karina

  • Sandra von SARAS Dekolust

    Liebe Karina,
    das weiße Kabel ist toll und wertet die Knallerlampe super auf.
    Mir gefällt dein Ansatz, Altes aufzupimpen.
    Am Ausmisten bin ich auch gerade, ich mag dieses befreite Gefühl danach.
    Alles Liebe, Sandra

    • karina

      Ausmisten ist klasse! Ich hab das Gefühl, da sind grad ganz viele dabei, wenn man so bei Instagram und Co. liest… Da findet evtl. auch allgemein grad ein Umdenken statt, was ich toll fände!
      LG Karina

  • Artur

    Was doch Kleinigkeiten manchmal für einen irren Unterschied machen! Tolle Idee! Danke für den Tipp und liebe Grüße,

    Artur

    • Susann

      Liebe Karina,

      mich hat das Aufräum-Fieber auch seit Jahresbeginn gepackt. Da hatte ich mir gerade deine und auch einige andere Homestorys bei Houzz angesehen und war mal wieder in einer Sinnkrise, wie ihr das nur so „aus einem Guss“ mit der Einrichtung hinbekommt. Mir ist dann bei deinen älteren Beiträgen hier aufgefallen, dass Ordnung ein Riesenthema beim Einrichten zu sein scheint und bin dann über einige Umwege zu Marie Kondo gekommen. Seither arbeite ich mich artig nach ihrer Methode durch den gesamten Hausstand. Inklusive dieser speziellen Falttechnik und dem Verbot, Dinge zu stapeln. Teilweise sind die Ergebnisse überwältigend (Kleiderschrank…), teilweise ist es auch einfach ein sehr gründlichs, konzentriertes, langsames Entwirren. Und es tut so unglaublich gut. Mein Ziel ist, spätestens bis Ende März (dann wartet der Garten) mit Wohnung, Dachboden und Keller fertig zu sein. Übrigens haben sich ganz viele meiner Einrichtungssorgen sozusagen in Luft aufgelöst, weil einfach nicht mehr so viel zu verstauen ist. Und weil ich auch einige, teils unsinnige, Gewohnheiten (wie: alles muss immer gut griffbereit liegen) überdacht habe.

      Liebe Grüße
      Susann

      • karina

        Liebe Susann,
        sehr interessant, was du schreibst! Marie Kondo habe ich auch gelesen, denn, ja, Ordnung war schon immer wichtig für mich. Aber wenn man wie ich gerade so viele Dinge aussortiert, dann wird Ordnung halten plötzlich sehr viel einfacher und man braucht gar nicht mehr so viele Aufbewahrungsideen etc. :D Da haben wir also wirklich genau die gleiche Erfahrung gemacht und ich find’s herrlich! Einige Möbelstücke sind hier zum Teil schon leer… wow!
        Find ich super, dass du nach ihrer Methode ausmistest! Ich halte mich nicht ganz daran, aber ich falte z.B. jetzt auch vieles im Kleiderschrank.
        Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Entrümpeln!
        LG Karina

  • vonKarin

    Hallo Karina,
    da hast du mich jetzt mal wieder inspiriert, mich an die Verschönerung diverser Lampen in unserer Wohnung zu machen.
    Und auch vielen Dank für den Tipp zur Bezugsquelle der Kabel. Im Ernst – was bin ich froh, dass wir Blogger für schöne Dinge Werbung machen können! :)
    Herzliche Grüße vonKarin

Leave a Comment

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ