Mein Bad voller DIYs – #1 Fliesen streichen!

18. Februar 2016

 

badezimmer-schwarz-weiß-pastell-3

Endlich, endlich, ENDLICH komme ich dazu, euch unser Badezimmer zu zeigen! Irgendwie hab ich es bisher nicht geschafft, dabei bin ich sooo glücklich mit dem Bad, seit ich es renoviert habe. Und geteilte Freude ist ja bekanntlich doppelte Freude. Deswegen heute die langersehnte Premiere: tadaaa, dies ist unser Badezimmer!!!

badezimmer-schwarz-weiß-pastell-1

 

badezimmer-schwarz-weiß-pastell-2

So, wie gefällt es euch? Wie gesagt, ich liebe es mit all seinen hübschen Accessoires und seiner Farbgestaltung in weiß, weiß, weiß, gemixt mit schwarz und Pastelltönen. Vor allem ist unser Bad aber auch super praktisch durchdacht. Ich habe mir vor der Renovierung aber auch echt mega viele Gedanken zu Verstaumöglichkeiten etc. gemacht.

Ja, die Renovierung… dazu gibt es so viel zu erzählen, dass ich euch alles in mehreren Posts zeigen werde. Heute berichte ich erst mal, wie es dazu kam und wie ich mich an das allerwichtigste Basic gemacht habe: an das Streichen der Fliesen!

badezimmer-deko-blumenampel

Bei der Besichtigung der Wohnung fand ich unser Bad eigentlich ganz ok. Schokofarbene Bodenfliesen, hübsche alte Armaturen und cremefarbene Wandfliesen. Kein Schnickschnack. Gleich nach dem Einzug hab ich allerdings bemerkt, dass hier alte Fliesen überstrichen wurden und das Problem war: der Lack hielt an einigen Stellen nicht mehr richtig. Einfach ausbessern ging nicht, da ich unter anderem diesen creme-Farbton nirgendwo bekommen habe. Also habe ich mich nach vielem Grübeln an etwas gewagt, von dem ich zunächst dachte, dass ich es niiiiemals auf mich nehmen würde: die Wandfliesen komplett neu zu streichen! Und wenn ich das schon angehe, dann muss natürlich das ganze Bad perfekt, schön und neu werden! Wochenlang habe ich mich dann an die Planung gemacht, damit zum Start alles parat ist und es direkt losgehen kann. Ich hatte mir nämlich in den Kopf gesetzt, das Bad alleine zu renovieren, während mein Liebster eine zehntägige Urlaubsreise macht. Er ist eh nicht so der Handwerker, hätte mir also nicht groß helfen können und außerdem freute ich mich auf den Überraschungseffekt.

Folgendes hatte ich also vor:
– Fliesen neu streichen
– Waschtisch bauen
– einen Mosaikfliesen-Spiegel vor die Badewanne setzen
– Silikonfugen erneuern
– neue Badmöbel einbauen
– und natürlich das Bad mit viiielen hübschen Accessoires komplett neu dekorieren!

Also wie? Ein neues Badezimmer in zehn Tagen? Ja, ich hab’s am Ende tatsächlich geschafft!

Hm, jetzt darf ich aber nicht länger um den heißen Brei herumreden… ihr wollt sicher mal sehen, wie das Bad denn nun vorher aussah. Jetzt, wo ich die Bilder nach so vielen Monaten sehe, finde ich: ECHT SCHLIMM! Also Achtung, Leute, hier ist es:

badezimmer-vorher-1

Dunkel, langweilig, schlecht organisiert, mies eingerichtet, lieblos dekoriert, kramig,… keine Ahnung, wie ich das ein paar Monate durchgehen lassen konnte, urgs… Naja, aber ihr habt ja schon gesehen, was ich schönes draus gemacht habe und vielleicht motiviert das ja den ein oder anderen, sich auch an so ein großes Projekt zu trauen, denn ES LOHNT SICH!

Wie gesagt, als erstes musste ich eine schöne neue Basis für die Umgestaltung schaffen, das hieß: die doofen gelblichen Fliesen müssen in ein strahlendes weiß verwandelt werden!

Aber bevor ich zur Anleitung komme, erst einmal ein paar Sachen vorab:
– Alle Infos, die ich in diesem Post gebe, sind eher grundsätzliche Tipps und Infos zum Umstreichen von Fliesen. Für weitere Details zur Ausführung macht euch bitte noch zusätzlich bei Fachleuten oder im Internet schlau! Ich möchte euch hier vor allem einen groben Überblick über die Arbeiten geben und euch ZU EINER TOLLEN VERÄNDERUNG MOTIVIEREN! :)))
– Wenn ihr hässliche Badezimmerfliesen habt, überlegt auch, neu zu fliesen. Man liest immer wieder, dass es nicht viel aufwändiger ist, als zu streichen und das Ergebnis ist natürlich professioneller und langlebiger. Bedenkt dabei auch, dass ihr natürlich die Fugen zwischen den Fliesen mitstreichen werdet. Wenn ihr euch aber für das Überstreichen entscheidet: juchu, auch super!!!
– Und natürlich: wenn ihr wie wir zur Miete wohnt, müsst ihr selbstverständlich den Vermieter bzw. die Hausverwaltung um Erlaubnis fragen. Was bei uns übrigens kein Problem war!

Also los geht! Was braucht man so?
Lackierpinsel und -rollen
– Farbwanne(n)
– Maler- bzw. Abdeckfolie, alte Zeitungen (Fliesenlack bekommt man sehr schlecht wieder ab von den Dingen, wo er nicht hin soll!) und Abdeckklebeband
– Schleifpapier und eventuell eine Schleifmaschine
– Fliesenlack (ich habe mich für diesen hier von Wilckens* entschieden)

Wenn ihr euch einige dieser Dinge bequem online besorgen wollt: Hier gibt es grad günstige Angebote mit allerlei Zubehör rund ums Streichen und Heimwerken.

Bei meinem Projekt war es das anstrengendste und zeitaufwändigste, den alten Lack runter zu bekommen. Ich habe mir dafür extra ne Schleifmaschine im Baumarkt geliehen, aber nach stundenlanger Arbeit war der Großteil des Lacks noch dran und der Rest eben nur angeschliffen. Egal, ich war fix und fertig und wollte es so weiter probieren. Wenigstens hatte ich mittlerweile gut verstanden, warum die Vormieter die alten Fliesen überhaupt übergestrichen haben: es kam ein fesches 70er Jahre-Muster zum Vorschein…
Jedenfalls könnt ihr euch wahrscheinlich diesen Teil der Arbeit mehr oder weniger sparen, da ihr wohl keinen alten Lack abbekommen müsst, aber eure jetzigen Fliesen anschleifen solltet ihr vor dem Neulackieren schon. Entweder per Hand oder eben mit einer Maschine.

badezimmer-fliesen-streichen-1

Dann erstmal ordentlich putzen, damit der Staub weg kommt. Und nun alles gründlich abdecken: mit Abdeckklebeband entlang der ganzen Kanten und mit der Folie und der Zeitung den Boden, das Waschbecken, die Armaturen etc. Folie und Zeitungen bitte mit dem Klebeband festkleben, die verrutschen sonst ständig. Wenn man vor dem Streichen gut abklebt, spart man sich am Ende viel Arbeit und Nerven, denn nichts ist ätzender, als ständig Farbe von Stellen entfernen zu müssen, auf die kein Lack darf und Folie immer wieder zurück an Ort und Stelle zu legen.

Und dann geht es ans Streichen! Leider riecht der Lack sehr stark, sowohl während des Streichens als auch noch einige Tage danach. Seid froh, wenn ihr ein Bad mit Fenster habt, wir haben hier keines… Ich musste zwei mal streichen und die Stellen, an denen das Muster zu sehen war, drei mal. Es kommt bei dem Arbeitsaufwand also auch auf eure Fliesen an (Muster? Dunkle Farbe?).

Hier zeige ich euch mal den tollen Effekt direkt nach dem Streichen:

badezimmer-fliesen-streichen-2

 

badezimmer-deko-1

Als alles gestrichen war, war ich schon mal begeistert. So ein Unterschied! Das hat mich für die folgenden Arbeiten motiviert: zum Beispiel den praktischen Waschtisch zu bauen, der nicht nur viel Ablagefläche bietet, sondern auch unsere Waschmaschine versteckt! Aber dazu bald mehr… Die nächsten Male zeige ich euch wie gesagt weitere DIYs und Bad-Ideen, sowohl zum Thema Handwerken (Ich habe Mosaikfliesen verlegt! Ja, echt! Ich!) als auch zum Thema Deko und hübsche Verstaumöglichkeiten für all die vielen, vielen Dinge, die man im Bad braucht.

Liebste Grüße
Karina

 

Duschvorhang, Unterschränke, Leiterregal von Ikea
Schwarze* und beige Handtücher* von Urbanara
Hamamtücher von bed and room
Messing-Blumenampel von Urban Outfitters
Handtuchhalter ebenfalls von Urban Outfitters, leider ausverkauft,
dieser in messing* oder dieser in schwarz* von ferm living ist aber auch toll!
Wandlampe von Bolia
schwarze Buchstaben* von Design Letters
Teppich von kik (ja, tatsächlich)
schwarz-weißer Stoffkorb von H&M
Gläser mit Kupferdeckel von House Doctor

*Affiliate-Link

 

Sponsored Post: Beitrag entstanden in freundlichen Kooperation mit TEDi

30 comments

  • Sarah

    Ich weiß wovon Du redest, denn genau das habe ich bei uns auch gemacht. Und dazu noch die alten Terrazzo-Boden wieder zum Leben erweckt. Das war ganz schön schweißtreibend und staubig ;)

  • Tyns

    Wow! Das sieht einfach nur Klasse aus ! Ich bin begeistert und hochmotiviert unser Bad anzugehen. Aber 10 Tage? Hast du auch irgendwann geschlafen….?

    • karina

      Öööh, ja, aber nicht viel. Aber ich war auch irgendwie zu aufgeregt! :D Ich war abends aber immer so fix und alle, dass es ohne schlafen auch nicht ging. ;)
      LG Karina

  • Pepper

    Fliesen lackieren ist echt kein Spaß! Ich hab das in unserer Eigentumswohnung auch gemacht und mich mit den Lackdämpfen fast vergiftet. Seitdem haue ich Fliesen grundsätzlich raus. Geht schneller, als lackieren :)

    • karina

      In Eigentumswohnungen ist Lackieren wohl wirklich keine gute Idee. Bei Mietwohnungen wie in unserem Fall manchmal schon. :)
      LG Karina

  • Stefanie

    Ah! Danke für den Motivtionsschub!! Wir ziehen in ein paar Wochen um und ich hab vor das Bad zu streichen, hatte aber echte Bedenken wegen der unterschiedlichen Meinungen. Jetzt versuch ich es einfach,. Wird schon klappen! Danke.

  • Ein Dekoherzal in den Bergen

    mei i hob ah so ah olts BOD,,,,
    und ah MIETWOHNUNG,,,,
    i glab i muas de VERMIETERIN anruafen
    und ihr dein POST zoagn,,,gggg

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    • karina

      Mach das, Birgit! Wir wohnen ja auch zur Miete und wenn die Fliesen echt alt und unmodern sind, stehen die Chancen vielleicht nicht schlecht.
      LG Karina

  • Marion Stukenbrock

    Hut ab, liebe Karina., das hast du toll gemacht! Es gibt noch die Möglichkeit, die alten Fliesen überzuputzen. Stinkt nicht so und man kann dann mit wasserfester Farbe überstreichen.
    Liebe Grüße Marion

    • karina

      Marion, du hast immer so tolle Ideen! Da wär ich so nie drauf gekommen! Bei meiner nächsten Aktion muss ich dich unbedingt nach ner Alternative fragen…
      LG Karina

  • Haydee

    Wow, ich bin echt beeindruckt. Das sieht wirklich ganz großartig aus. Mein Bad hat leider auch kein Fenster und ist glaube ich, noch ein wenig kleiner. An sich ausreichend für mich. Dummerweise mit grauen Fliesen bis zur Decke. So richtig schön finde ich das auch nicht mehr. In den 90er war das alles brandneu und ich begeistert, das weiß ich noch :-) Mittlerweile hätte ich lieber ein weißes Bad und dunklen Boden.
    Spannend finde ich die Konstruktion um die Waschmaschine. Da bin ich gespannt. Das wäre was für mich, denn meine ist mir so ein richtiges Dorn im Auge.
    Ich freue mich auf den nächsten Badpost!
    Liebe Grüße
    Haydee

    • karina

      Genau, zu dem Waschtisch, der auch die Waschmaschine versteckt, schreibe ich noch was!
      Das ist natürlich immer blöd, dass sich die Mode auch im Bereich Wohnen nun mal ändert und man nach einigen Jahren vieles nicht mehr so toll findet. Man muss schon viel Glück haben, um etwas „zeitlos schönes“ zu finden.
      LG Karina

  • Claudetta | doitbutdoitnow

    Liebe Karina,

    ich bin schwer neidisch und plane gerade auch ein Umstyling im Badezimmer! Wie schwer ist es bitte einen schönen Duschvorhang zu finden? Deine Wahl von Ikea ist als einziger eine gute Alternative :-) Und darf ich schon mal ein DIY raten? Hast du dir auch die Dots von Ikea geholt und umgesprayt? Das habe ich jedenfalls gestern gemacht und zwar auch noch in grau – witzig oder?! :-)

    Wie gesagt ist super schön geworden und es sieht aus wie ein anderes Bad – also Ziel erreicht: Ich bin motiviert!

    Liebe Grüße,

    Claudetta

    • karina

      Hi Claudetta,
      das ist echt witzig!!! Das mit den Dots stimmt tasächlich! Wie cool!
      Ich finde, es gibt bei H&M Home zum Beispiel auch immer nette Duschvorhänge. Hast du dort mal geschaut?
      Ich wünsch dir schon mal viel Freude beim Bad-Umstylen!
      LG Karina

  • Sandra

    Liebe Karina, traumhaft sieht dein Bad jetzt aus! Und meine Hochachtung, welche aufwändigen Arbeiten du ALLEINE geschafft hast. Aber der Riesenaufwand hat sich wirklich gelohnt.
    Dir noch alles Liebe, Sandra

  • Thorsten

    Hey Karina,

    Nochmal danke fürs renovieren – ich liebe unser Bad!
    10 Tage Israel und dann noch so eine gelungene Überraschung – ein Traum.
    Kann ja nichts für meinen beiden linken Hände…:(

  • Silke

    Das sieht ja toll aus. Arbeit zahlt sich halt doch aus. Und die Deko gefällt mir auch sehr gut. Da bin ich auf deine Fortsetzung gespannt.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Franzy vom Schlüssel zum Glück

    Ach du lieber Himmel..
    das ist ja DER HAMMER!
    Unser bad ist so mega hässlich..
    Wandfliesen auch am Boden, überall Löcher, alles knirscht und wackelt..
    Da muss komplett renoviert werden.. hilft ja allesn ix.. aber ich hoffe, dass ich irgendwann mal allmorgendlich in einem so tollen Bad stehe wie es deines jetzt ist!

    Alles Liebe

    Franzy

  • Angel of Berlin

    Das ist ja toll geworden. Das war sicherlich ganz viel Arbeit aber es hat sich gelohnt. Wo gibt es denn diese tollen Schraubgläser mit Kupferdeckel?

  • Thea

    Hi Karina!
    Das sieht super aus! :) Großes Kompliment!
    Wir haben auch ein recht dunkles Bad mit nur einem kleinenFenster.. Hast du da einen Tipp, welche Pflanzen sich gut eignen? Habe bislang nur Plastikpflanzen, aber was echtes wäre noch netter.. ;)
    Liebe Grüße! Thea

    • karina

      Hallo Thea,
      tja, ich habe leider das selbe Problem! Hier gibt es auch eine Plastikpflanze, die in der Blumenampel. Die hab ich mal Ikea gekauft und sieht zum Glück ganz gut aus. Die zweite auf dem Waschtisch wird wohl nur eine Weile dort bleiben, denn dort bekommt sie sicher zu wenig Licht. Hm, also hab ich leider auch keine Tipps für dich. :(
      LG Karina

  • Sonja

    Wow, das hast du ja toll gemacht! Ich bin begeistert!

    Ich bin schon seeeeeehr gespannt, wies weiter geht! :)

    GlG
    Sonja

  • Nina

    Hi Karina, das Bad sieht toll aus! Du warst meine Motivation meines auch anzugehen und es ist auch super geworden :-) (Mein Freund hat auch 2 linke Hände…)
    Woher hast du denn den grauen Utensilio in der Badewanne? Sag bloß das hast du auch selbst gemacht?
    Liebe Grüsse, Nina

    • karina

      Hi Nina,
      ach, das finde ich richtig toll, dass ich dich zum Renovieren motivieren konnte!!! Den Utensilo habe ich bei Urban Outfitters gekauft, aber leider gibt es den dort nicht mehr. :(
      LG Karina

Leave a Comment

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ