Auf Zimmerschau: Holly’s Bedroom Makeover

14. August 2014

 

Von einer „Disaster-Zone“ zu einem ruhigen Ort mit wunderbaren Farben, tollen Texturen
und vielen Ordnungsideen zum Abschauen.

 

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Heute möchte ich euch mit in das völlig neu gestaltete Schlafzimmer von Holly nehmen, die den wunderbaren Interiorblog Avenue Lifestyle schreibt. Holly und ihr Mann haben vor etwa einem halben Jahr ein Haus gekauft, das sie nun Raum für Raum verschönern und zu ihrem Zuhause machen.

Vor allem Hollys Schlafzimmer war vorher ein echtes Interior-Desaster, wie sie schreibt. Ich möchte euch zeigen, wie man aus so einem geschmacklichen Katastrophengebiet einen wunderschönen Raum schaffen kann. Vielleicht motiviert es euch, auch in eurem Zuhause mehr Potential zu sehen, als es jetzt im Moment zu haben scheint. Außerdem kommen by Holly tolle Ordnungsideen zum Einsatz und ihr wisst ja, Karina + Ordnung = BIG LOVE.

 

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Wenn man einen Raum vor sich hat, der eine komplette Umgestaltung bekommen soll, ist es natürlich wahnsinnig hilfreich, sich mit ein paar Inspirationsbildern eine bessere Vorstellung vom Nachher zu verschaffen. Außerdem kann man, wenn man sich mal nicht zwischen zwei Farben, Kissen oder was auch immer entscheiden kann, das Moodboard zur Hand nehmen. Mit Hilfe so einer Visualisierung kann man sich immer wieder in Erinnerung rufen, wie der Look vom neuen Raum sein soll.
Holly hatte von Anfang an die Idee, dass ihr Schlafzimmer „fresh, bright and light“ werden sollte. Sie wünschte sich neutrale Farben, um einen Ort der Ruhe und Erholung zu schaffen. Dazu texturierte Materialien, die Wärme in den Raum bringen. Anfangs sollten auch noch Blautöne eine Rolle spielen, Holly entschied sich aber am Ende zugunsten einer noch ruhigeren Farbpalatte dagegen.
Auf dem Inspirations-Board oben erkennt ihr schon, wo die Reise hingeht: viel viel weiß für viel viel strahlende Helligkeit, dazu Textur in Form von knittrigen Leinenstoffen und rauhen, wärmenden, hellen Hölzern. Ein gemütlicher, einladender Mix aus Alt und Neu.

Und jetzt kommen ein paar Vorher-Nachher-Bilder des Schlafzimmers!

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Es war vorher schlimm, nicht wahr? Für Holly so schlimm, dass sie in dieser Desaster-Zone nicht einmal schlafen wollte! :D Vergleicht man das Vorher- Während- und Nachher-Bild (es ist ja 3x die gleiche Ecke!) finde ich den Effekt wirklich beeindruckend. Und doch fällt auf, dass nicht allzu viel ausgetauscht wurde. Einfach nur mit weißer Farbe wurde ein komplett neuer und wunderschön lichter Raum geschaffen. Und natürlich: der schreckliche orangefarbene Vinyl wurde entfernt, um die tollen Dielen zum Vorschein zu bringen!

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

 

So, und jetzt könnt ihr ein wenig mit mir in noch mehr Nachher-Bildern schwelgen…

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

bedroom-avenue-lifestyle-7

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Ich bin wie Holly ein großer Fan von dem Material Leinen geworden. Es fühlt sich toll auf der Haut an (ein nicht unwichtiger Aspekt bei Bettwäsche…) und ist temperaturausgleichend, so dass es im Sommer kühlt und im Winter wärmt. Das schönste ist aber, dass es so herrlich knittert, was der Bettwäsche/dem Kissen/was auch immer eine tolle, natürliche Textur gibt.

Holly hatte sich außerdem eine offene Garderobe in ihrem Schlafzimmer gewünscht. Eine Herausforderung, wenn man gleichzeitig einen ruhigen Raum schaffen möchte! Mit einer riesengroßen Klamotten-Ausmist-Aktion und einigen hübschen und praktischen Ordnungsideen ist es ihr aber wunderbar gelungen.

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Mit einer simplen Kleiderstange und Regalen aus Ikea-Konsolen und einfachen Baumarkt-Brettern hat sie sich und ihrem Mann eine tolle Garderobe geschaffen. An den Kleiderstangen finden die Oberteile Platz, in dem alten Schränkchen rechts Hosen, T-Shirts, Wäsche etc. In hübschen Boxen und Körben werden z.B. saisonale Kleidung oder Decken verstaut. Holly hat Unmengen an Kleidung für dieses leichte, luftige Ergebnis ausgemistet, aber es tat ihr unendlich gut. Und ganz ehrlich: würde auch ich nur das in meinen Schrank hängen, was ich WIRKLICH regelmäßig trage, würde es bei mir auch so aussehen. Aber ich schaffe es nicht! :D Deswegen habe ich umso mehr Respekt vor Hollys Konsequenz! Toll gemacht!

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Holly Marder's (Avenue Lifestyle) Bedroom Makeover

Ich hoffe, die heutige Zimmerschau hat euch gefallen. Ich finde es toll, was Holly aus dem schrammeligen Raum gemacht hat! Noch mehr Infos zu ihrem Projekt findet ihr hier auf ihrem Blog: *click*. Und ich bin gespannt, wer von euch sich dieses Wochenende in eine spontane Klamotten-Ausmist-Aktion stürzt… ;)

Liebste Grüße
Karina

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Holly Marder via Avenue Lifestyle

 

Bett von Wehkamp
Bettwäsche von Couleur Locale
bedrucktes Kissen und Deckenlampe von feimkeido
Klemmspot, runder und hoher, eckiger Spiegel von Ikea

9 comments

  • Mecki von fein & raum

    Ein tolles Schlafzimmer und soooo schön fotografiert! Der Vorher/Nachher-Vergelich ist der Hammer. Besonders hat es mir die Wandlampe neben dem Bett angetan. Und Leinenbettwäsche klingt nach einer guten Idee, ich liebe das Material auf der Haut, muss mich direkt mal umschauen nach Leinenbettwäsche.
    LG, Mecki

    • karina

      Hi Mecki,
      auf ihrem Blog schreibt Holly, dass die Wandlampe Vintage ist. Guck doch mal bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen nach „Scherenlampe Holz“ oder so. Da findest du sicher etwas ähnliches.
      Leinen-Bettwäsche kannst du auch zum Beispiel bei H&M Home (da haben wir unsere her) oder Urbanara kaufen.
      LG Karina

  • Holly {Avenue Lifestyle}

    Thank you, Karina, for posting about our bedroom redesign and for your sweet words. Holly x

  • Jutta von siebenVORsieben

    Wunderschön! Ich bin ganz begeistert. Das sind aber auch tolle Fenster
    Schöne Grüße
    Jutta

  • SOUSOU DIYSIGN

    Super! Wirklich wunderschön, dieses Zimmer! Das mit dem ruhigen Raum hat sie wirklich wunderbar hinbekommen! Einen offenen Kleiderschrank könnte ich allerdings gar nicht machen, dafür habe ich viel zu viele farbige Kleider – es würde absolut unruhig wirken.
    Trotzdem tolle Inspirationen *träum*
    LG! :-)

    • karina

      Achja, das mit dem offenen Kleiderschrank find ich auch sooo hübsch und es würde wirklich helfen, mal gaaanz viel auszumisten, aber ich habe auch Zweifel, ob das bei mir am Ende so toll wie bei ihr aussehen würde.
      LG Karina

  • Die Rabenfrau

    Das Schlafzimmer ist wirklich schön geworden. Ich mag diese ruhigen Farben sehr. Und Leinenbettwäsche, davon träume ich schon lange. Offene Kleiderstangen wären allerdings nicht so meins, da lobe ich mir doch meinen (selbst gebauten) Kleiderschrank!
    Grüßle
    Ursel

Leave a Comment

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ